Für den diesjährigen Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI möchte die Stadtbibliothek Wolfsburg eine Kinder- und Jugendjury mit Kindern und Jugendlichen im Alter von acht bis 16 Jahren zusammenstellen, die an den Samstagen 1. und 8. Oktober in der Zeit von 10 bis 14 Uhr Computer- und Konsolenspiele in der Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus testet.

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI zeichnet jährlich seit 2002 sowohl empfehlenswerte digitale Spiele als auch Bildungsangebote für Kinder aus. Eine Jury aus Fachjournalist*innen, Pädagog*innen sowie Wissenschaftler*innen wählt zunächst die Nominierten aus. Anschließend werden diese dann deutschlandweit von einer Kinderjury getestet und bewertet.

Ziel des TOMMI ist es, die Medienkompetenz auf spielerische Art und Weise zu fördern. Wer sich bewerben möchte, füllt einen Anmeldebogen aus, der auch nach Vorkenntnissen und Kompetenzen fragt.

Die Bewerbungsformulare können unter www.kindersoftwarepreis.de heruntergeladen werden und sind auch in der Stadtbibliothek erhältlich.

Ausgezeichnet werden Games und Bildungssoftware für Computer und Konsole, Apps, elektronisches Spielzeug, digitale Bildungsangebote und Webseiten. Erstmals sind auch Spiele mit der USK 12 für die älteren Teilnehmenden der Kinderjury dabei.

Die Preisverleihung des TOMMI findet am Sonntag, 23. Oktober, 20 Uhr bei KiKA im Medienmagazin „Team Timster“ statt.