Vorgemerkt: Besondere Daten – besondere Veranstaltungen


Das Team des Bildungshauses widmet sich den internationalen wie nationalen Gedenk- und Feiertagen 2022. Medienzentrum, Stadtbibliothek und Volkshochschule planen an verschiedenen Standorten in Wolfsburg für Erwachsene, Kinder und Jugendliche besondere Veranstaltungen.

Safer Internet Day

08. Februar 2022 – Lernzentrum Fallersleben

Können Sie Dateien und Ordner erstellen, sichern und verwalten? Sie wissen seriöse Quellen von unseriösen Daten zu unterscheiden? Vielleicht möchten Sie herausfinden, wie gut Ihre digitalen Kompetenzen sind. In der Volkshochschule bieten wir hierzu Beratung an und Sie können gern daheim – vorab – einen kostenfreien Test durchführen.

Unter https://www.fi t4internet.at/promo/stadt-wolfsburg finden Sie die Fragen. Den Code Wolfsburg eingeben und los geht’s.

Im LibraryLab der Stadtbibliothek können auch Kinder und Jugendliche digitale Kompetenzen erlernen und ausbauen. Der Makerspace mit Fokus auf MINT-Themen zielt unter anderem auf die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz ab. Programmiert Roboter, entwickelt Computerspiele und lernt alles Wichtige über aktuelle Social Media Plattformen und Trends. Der Spaß am Experimentieren und Ausprobieren steht klar im Vordergrund.

zur Veranstaltung

Internationaler Frauentag

08. März

Vor 111 Jahren gingen Frauen das erste Mal gemeinsam auf die Straßen, um für mehr Teilhabe und politische Partizipation zu demonstrieren. Seither ist der internationale Frauentag fester Bestandteil im Kampf für Gleichberechtigung. Auch wir als Bildungshaus setzen uns gegen die strukturelle Benachteiligung von Frauen ein: Vielfältige Veranstaltungen leisten seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur notwendigen Aufklärungsarbeit. Seien Sie auch in diesem Jahr gespannt auf Ausstellungen, Medientipps und Lesungen feministischer Autor*innen.

ausführliche Informationen finden Sie hier

Welttag des Glücks

20. März

Die Vereinten Nationen haben den 20. März zum Tag des Glücks erklärt, eine Aufforderung an die Politik, Glück und Zufriedenheit aller Menschen in den Fokus zu nehmen. Was Glück wirklich ist und wie nah er ihm die ganze Zeit gewesen ist, begreift Christof Jauernig, als er aus der Bankenwelt ausstieg und sich selbst neu erfand. Mit seiner Aufbruchsgeschichte ging er auf Tour und sammelte Glückszutaten von 1.000 Menschen aus 60 Städten: Live-Programm „Eintausendmal Lebensglück – Erinnern, was zählt“ im Herbst 2022.

Welttag des Buches

23. April

Seit 1995 wird der 23. April als „Welttag des Buches“ begangen. Ein Feiertag, an dem weltweit das Lesen, Bücher und die Rechte der Autoren im Vordergrund stehen. Die Ursprünge des Datums 23. April gehen zurück auf eine katalanische Tradition, den Georgstag.

Zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg wurden in früheren Zeiten Rosen und Bücher verschenkt. Auch in diesem Jahr hält das Team des Bildungshauses wieder einige interessante Aktionen zum Welttag des Buches für Sie und Euch bereit.

Unsere Aktion: Lesen? Lesen!

Was wäre eine Welt ohne Bücher? In jedem Fall ein geistig sehr viel ärmerer Ort. Deshalb wird die Bedeutung von Büchern jedes Jahr am 23.4. gefeiert, dem „Welttag des Buches“.

In diesem Jahr bitten die Stadtbibliothek und die Volkshochschule unter dem Motto ‚Lesen? Lesen!‘ um ganz persönliche Buchtipps von jungen wie erfahrenen ‚Leseratten‘. Eine Vorlage für die Buchempfehlung können Sie hier herunterladen, ausfüllen, per E-Mail (stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de) oder persönlich in der Stadtbibliothek bis zum 9. Mai abgeben

Zu gewinnen gibt es: nichts. Stattdessen werden mit den Buchtipps Freude, Spannung oder Anregung verschenkt, denn sie werden in der Stadtbibliothek ausgehängt und auf unserem facebook- und instagram-Kanal präsentiert.

Gedenktag an die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 | Tag des freien Buches

10. Mai

Am 10. Mai 1933 wurden in deutschen Städten tausende Bücher verbrannt. Die von der nationalsozialistischen Deutschen Studentenschaft organisierte „Aktion wider den undeutschen Geist“ richtete sich gegen jüdische und andere verfemte
Autorinnen und Autoren und sollte sog. „undeutsches Schrifttum“ ausmerzen.

In etwa 20 deutschen Universitätsstädten verbrannten Bücher von jüdischen, sozialistischen und liberalen Autorinnen und Autoren. Die Wolfsburger Bibliotheksgesellschaft organisiert zu diesem Gedenktag regelmäßig ausgewählte Veranstaltungen.

Tag der Vielfalt | Diversity Tag

31. Mai

Der „Deutsche Diversity-Tag“, bzw. „Tag der Vielfalt“, ist ein jährlich wiederkehrender, bundesweiter Aktionstag, der Organisationen dazu aufruft, sich für Vielfalt einzusetzen und gesellschaftliches Bewusstsein für Vielfalt zu schaffen.
Die Charta der Vielfalt bringt die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Diversity in der Arbeitswelt voran.